Lithium Batterie

Elektrik-Kabel-Schalter-Anlasser-Lima
Benutzeravatar
Erdgeschoss
Beiträge: 409
Registriert: 13.08.2020, 22:12

Re: Lithium Batterie

Beitrag von Erdgeschoss »

HAL2000 hat geschrieben: 27.07.2021, 16:54 [...]Gel-Batterien [...]Im Frühjahr noch problemlos gestartet nach der Winterpause, geht jetzt der Anlasser nicht mal, wenn ich 50 km gefahren bin.[...]
Das ist genau das, was ich weiter oben beschrieben hatte. Über den Winter entladen sie sich so, daß zwar genug Startstrom abgegeben wird, danach aber der Generator relativ stark laden muß. Noch dazu ist die Ladespannung bei mechanischen Reglern unter Umständen nicht genau genug eingehalten. Das Ausgasen dabei macht Plattenfläche unbenutzbar und verstärkt den Effekt auf der jeweils verbliebenen Fläche, wodurch sich der Akku relativ schnell unbrauchbar macht.
Bei offenen oder AGM Batterien kann das Gas entweichen und die Batterie wird normal vollgeladen.
Es liegt nicht am Öl! Hat es noch nie!

Lambr1kel!
Schnell - zuverlässig - billig. Such zwei aus.
Benutzeravatar
HAL2000
Beiträge: 300
Registriert: 15.12.2005, 10:12
Wohnort: Unterhaching

Re: Lithium Batterie

Beitrag von HAL2000 »

so, ich hab mir die AGM-Batterien im Club geholt und verbaut. Ich werde beizeiten berichten…
Gruß
Christian
"Der ist aber schnuckelig!" (Fahrer einer englischen Rickman Rennmaschine zu meinem Roller an der roten Ampel)
Nippes
Beiträge: 75
Registriert: 10.12.2009, 13:13

Re: Lithium Batterie

Beitrag von Nippes »

Nach 2,5 Jahren sind wir hier mit dem Thema nicht wirklich weitergekommen. Scheinbar gibt es Fahrer, die eine Lithium-Batterie verbaut haben, aber auch darauf hinweisen, dass der Regler gegen einen elektronischen getauscht werden muss. Leider gibt es keine Information darüber, welcher Regler dann verbaut worden ist. Stattdessen wieder viel über Blei-, Gel- und AGM-Batterien.
Vielleicht sind ja in der Zwischenzeit neue Erkenntnisse gereift?
Gruss aus Köln,
Nippes
Benutzeravatar
Hans
Beiträge: 512
Registriert: 14.12.2005, 22:05
Wohnort: Rheine Mesum

Re: Lithium Batterie <-> AGM Batterie

Beitrag von Hans »

Hallo, ich bin mit den AGM Batterien sehr zufrieden. Selbstentladung ist gering. Nach Recherche zur Technik und Anwendung im Netz und bei Herstellern ist das Ergebnis außerdem, dass die AGM Batterien auch hohe Ladeströme gut vertragen / ausgasen können. Ich habe einen mechanischen Regler eingesetzt, der 14,8 V max. Ladespannung einregelt.
Die Lithium sind sehr teuer. Nach meiner Erfahrung dürften sie sich nicht rechnen.
Gruß
Hans
Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 937
Registriert: 14.12.2005, 19:40

Re: Lithium Batterie

Beitrag von Werner »

Hallo Nippes, ich habe in meinem A0 eine kleine 12 V 7 Ah AGM Batterie eingebaut. Diese hat 5 1/2 Jahre gehalten und wurde mit mechanischem Regler betrieben. Im vergangenen Jahr habe ich die Batterie vorsorglich erneuert und auf elektronische Regelung umgebaut. Den Regler habe ich selbst umgebaut. Er stammt von Fa. Kandziora aus Oberhausen. Der Baustein liegt bei etwa 60€.
Ich habe auch eine Dürkopp Diana mit 12V Bosch Dynastart. Da habe ich eine sehr kleine Lithium Batterie eingebaut. Von der Größe her kleiner als eine der 6V Batterien vom Tourist. Auch hier habe ich den Regler auf Elektronik umgebaut. Den Baustein habe ich von Fa. Pawelczak gekauft. Kostet erwa 75 €
Der Grund die Diana auf Lithium umzubauen war die Empfehlung eines Bekannten. Die Diana startete bei kaltem Motor selbst mit nagelneuen Batterien eher träge und man musdte mit dem Kickstarter nachhelfen. Nun ist die Lithium Batterie auch schon 6 Jahre eingebaut und funktioniert einwandfrei. Mit der Lithium Batterie startet die Diana einwandfrei und der Starter zieht viel besser durch. Unglaublich dass so ein kleines Ding so viel Dampf hat. Also als Fazit: Lithium Batterie viel teurer ( etwa 70€ habe ich für das Miniding bezahlt) aber hat echt power und funktioniert. Ob man die mit mech. Regler betreiben kann weiß ich nicht aber ich persönlich hab mich nicht getraut, hab mal ein Handy Akku brennen sehen, das möchte ich nicht riskieren. Die AGM Dinger kann man mit Mechanischem Regler betreiben wenn die Spannung nicht zu hoch ist. Ab 14,5 Volt beginnt ein Bleiakku zu gasen und AGM sind auch Bleiakkus.
Solltest du weitere Infos benötigen bitte PM
Antworten